Verband deutscher Antiquare ILAB Genossenschaft der Internet-Antiquare Antiquariat HEUBERGER
SERVICE.KONTAKT WISSENS.WERTE Das älteste Buch der Welt

Das älteste Buch der Welt

Wussten Sie, daß das älteste Buch der Welt 4000 Jahre alt ist?

Als das älteste Buch der Welt kann man das Gilgamesch-Epos bezeichnen. In dem von den Babyloniern ca. 2000 v.Chr. verfaßten und in Tontafeln geritzten Epos wird Gilgamesch, der sumerische König von Uruk verherrlicht. Und bereits 200 Jahre später schrieben die Ägypter ihre Totenbücher auf Pergamentrollen und gaben sie ihren Toten mit. Als gebundene Bücher können diese Schriftstücke zwar nicht gelten, aber als Niederschrift von Begebenheiten, Ratgebern oder Anweisungen erfüllen sie inhaltlich das, was auch später das gebundene Buch darstellte.

Bücher, die sich in ihrer Form bereits den heutigen näherten waren die Codices, die im 1. Jahrhundert n.Chr. entstanden. Es waren Handschriften auf hölzernen mit Wachs bestrichenen Holztafeln (lat. "caudex" = Baumstamm), die mit Draht oder Lederriemen zu einem Buch zusammengebunden wurden. Diese Art von Büchern dienten oft als Geschäftsbücher von Kaufleuten.