Verband deutscher Antiquare ILAB Genossenschaft der Internet-Antiquare Antiquariat HEUBERGER
SERVICE.KONTAKT WISSENS.WERTE Altdeutsche Schrift

Altdeutsche Schrift

Wußten Sie, daß es den Begriff "altdeutsche Schrift" gar nicht gibt?

Mit dem vielerorts benutzten Begriff "altdeutsche Schrift" meint man in der Regel die Frakturschrift. Sie wird auch häufig als "alte Schrift" bezeichnet. Doch das Gegenteil ist der Fall. Diese Schrift existiert erst seit ca. 500 Jahren und entstand in der Zeit Kaiser Maximilians I. Mit ihren gebrochenen Formen (daher der Name "Fraktur") entwickelte sie sich aus Formelementen der Schwabacher und der gotischen Buchkursive sowie aus den Kanzleischriften des 14. und 15. Jahrhunderts.

Die uns heute geläufige sog. "moderne Schrift" ist bereits 2000 Jahre alt, weil sie von den Römern erfunden wurde. Deswegen heißt sie auch "Antiqua" oder auch "Roman Antiqua".